Vortrag
Religion - Migration - Zeitfragen
Wird leider verschoben – Was ist Dialog auf Augenhöhe?

Maria Lissek führt anhand zweier prominenter mittelalterlicher Theologen (Gilbert Crispin und Petrus Alfonsi) in christlich-jüdische Begegnungen im 11. und 12. Jahrhundert ein. Sie fragt auch, was wir von ihnen für gegenwärtige interreligiöse Dialoge mitnehmen können.

weitere
Infos
Führung
Christentum
Wir besuchen den Himmel auf Erden!

Der Bilderzyklus in der griechisch-orthodoxe Kirche Agios Demetrios.

Die Besucher:innen werden mit auf einen Rundgang durch die Kirche genommen, wobei der eindrückliche Bilderzyklus erklärt wird. Wie die Ikonen hat er eine wichtige spirituelle Bedeutung für den griechisch-orthodoxen Glauben.

Nach der christlichen griechisch-orthodoxen Auffassung tragen der eucharistische Gottesdienst, der Kirchenbau aber auch die ikonographischen Darstellungen in der Kirche massgeblich dazu bei, den Himmel auf Erden zu erleben.

Inklusive anschliessendem Apéro

weitere
Infos

Gespräch / Pay what you can
Religion - Migration - Zeitfragen
Jüdische und muslimische Perspektiven auf koloniale Verstrickungen der Stadt Zürich

Beim Thema Kolonialismus gehen die Geschichten von jüdischen und muslimischen Menschen oft vergessen. Wie wirken die kolonialen Verstrickungen der Stadt Zürich auf die Leben von Juden und Jüdinnen, Muslima und […]

weitere
Infos
Lesung
Islam
Among the Eunuchs. A Muslim Transgender Journey

Schon sehr früh in ihrem Leben wusste Leyla Jagiella, dass ihr Leben von zwei Dingen beeinflusst sein würde: ihrer muslimischen und ihrer Transidentität. Um diese zwei Identitäten zu vereinen reiste […]

weitere
Infos
Online / Vortragsreihe
Judentum
Jüdische Mystik

Einführung in die Kabbala.

Die Kabbala umfasst ein breites Spektrum an jüdischen mystischen Texten, Praktiken und Konventionen.

Anhand von Vorträgen und Gruppendiskussionen werden wir die ersten Schritte zur Vertiefung dieses Systems von Überzeugungen, Ideen und Werten untersuchen. Wir werden diskutieren, was die Kabbala ist und was nicht.

weitere
Infos
Bereits ausgebucht / Führung
Judentum
Ausgebucht – «Schauplatz Brunngasse»

Eine jüdische Familie und ihr Schicksal in Zürich.

Im Haus an der Brunngasse 8 in der Zürcher Altstadt wohnte um 1330 eine jüdische Familie:  Minne mit ihren zwei Söhnen Moses ben Menachem und Mordechai ben Menachem.

Das kleine Museum «Schauplatz Brunngasse» will es den Besucher:innen ermöglichen, die Wohnstätte mit ihren prächtigen Malereien und ihre jüdischen Bewohner kennenzulernen.

weitere
Infos

Gespräch / Vortrag
Christentum
Christliche Mission und Sklaverei

Das evangelische Missionswerk Basel stellt sich dem zwiespältigen historische Erbe der Basler Mission mit der Sklaverei – und auch der Frage, wie Mission 21 heute Entwicklungszusammenarbeit denken und betreiben kann. […]

weitere
Infos