Geschäftsstelle

ZIID - Lejla Delic
Lejla Delic, B.A. Islamwissenschaften
Bürotage: Montag - Donnerstag

Lejla Delic hat ihren B.A. in Islamic and Middle Eastern Studies an der Universität Bern absolviert. Im Nebenfach hat sie Nachhaltige Entwicklung am Centre for Development and Environment (CDE), ebenfalls an der Universität Bern, studiert.

Lejla Delic verfügt über langjährige Erfahrung im Projektmanagement und in der Event-Organisation. Ihr Flair für Zahlen hat ihr die Buchhaltung schmackhaft gemacht, worauf sie verschiedene Kurse zur Finanzbuchhaltung absolviert hat. Sie hat auch am CEPS weitergebildet.
mehr lesen
ZIID - Beatrice Frei Guélat
Beatrice Frei Guélat, M.A. Interreligiöser Dialog
Geschäftsleitung
Bürotage: Montag - Donnerstag

Beatrice Frei Guélat ist die Geschäftsleiterin des ZIID. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Geschäftsleitung, Projektmanagement, Event-Organisation und in der Personalführung.

Beatrice Frei Guélat absolvierte den Masterstudiengang «Interreligiöser Dialog: Begegnung von Juden, Christen und Muslimen» an der Donau-Universität Krems sowie die Ausbildung «Neo-Salafistischer Islamismus (präventive Jugendarbeit)» an derselben Hochschule.

Zudem schloss sie den CAS-Studiengang «Interkulturelle Theologie und Migration» an der Theologischen Fakultät der Universität Basel ab.
mehr lesen
ZIID - Hannan Salamat
Hannan Salamat, M.A. Kultur- und Religionswissenschaften
Bürotage: Dienstag - Donnerstag

Hannan Salamat ist Kultur- und Religionswissenschaftlerin. Ihre Aufgaben umfassen die Entwicklung und Umsetzung von innovativen Dialogformaten, die das Zusammenleben in einer religiös und weltanschaulich pluralen Gesellschaft fördern.

Hannan Salamat ist Ideengeberin und Initiatorin des Transalpinen Festivals. Sie initiierte das Format not_your_bubble in Zürich und leitet das entsprechende Pilotprojekt des ZIID.

Weitere Arbeitsschwerpunkte von Hannan Salamat sind jüdisch-muslimische Allianzen und die Beratung der Stadt Zürich in den Themen Erinnerungskultur, Antirassismus sowie Diversitäts-, Dialog- und Pluralitätskompetenz.
mehr lesen
ZIID - Tabitha Walther
Pfarrerin Dr. Tabitha Walther, Theologie
Bürotage: Dienstag und Donnerstag

Tabitha Walther ist reformierte Pfarrerin und studierte Theologie in Basel, Oxford, Zürich und Bern. Sie promovierte, lehrte und forschte zur interreligiösen Praxis in den Gesundheitsinstitutionen.

Tabitha Walther verantwortet das Veranstaltungsprogramm des ZIID.

Sie absolvierte eine Zusatzausbildung zur interreligiösen Spitalseelsorgerin in Stanford, USA. Neben dem Bereich Religion und Gesundheit hat Tabitha Walther viel Erfahrung mit biographischen Zugängen zu Religion und Spiritualität.
mehr lesen
Dina Wyler, M.A. Politik und Religion
Projekt: not_your_bubble
Bürotag: Dienstag

Dina Wyler hat in Zürich und Boston Politikwissenschaften, internationale Beziehungen und Religion studiert. Ihre Themenschwerpunkte sind Antisemitismus, (jüdischer) Pluralismus und Schweizer Erinnerungskultur.

Dina Wyler engagiert sich seit vielen Jahren im interreligiösen Dialog mit Schwerpunkt jüdisch-muslimische Allianzen.

In New York arbeitete Sie für einen pluralistischen Think Tank und organisierte Seminare und Workshops für jüdische und muslimische Zielgruppen. Zurück in Zürich leitete sie eine Stiftung, die sich gegen Rassismus und Antisemitismus einsetzt und baute deren Bildungsangebote aus.

Als Stiftungsrätin in der Paul Grüninger Stiftung engagiert sie sich für eine zeitgemässe und zukunftsorientierte Erinnerungskultur.
mehr lesen
Brigitta Rotach
Dr. Brigitta Rotach, Theologie und Religionswissenschaften
Projektleitung: Hebräischwoche
In eine jüdisch-christliche Familie geboren, wurde Brigitta Rotach der interreligiöse Dialog in die Wiege gelegt. Dabei hat sie meist mehr Fragen als Antworten. Nach dem Studium der evangelischen Theologie doktorierte sie im Grenzbereich zwischen Theologie und Kunst.

Als Koordinatorin der Sigi Feigel-Gastprofessur für jüdische Studien am Religionswissenschaftlichen Seminar der Universität Zürich arbeitete sie an ihrem Forschungsprojekt zu Moses Quellwasserwunder in jüdischen und christlichen Bildrezeptionen.

Seit 2006 ist sie Mitglied der Jüdischen Liberalen Gemeinde JLG «Or Chadasch» und seit 2023 Co-Präsidentin. Zudem Gründungsmitglied von «Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt».

Ihrer Passion, das Moderieren von Gesprächen, konnte sie als langjährige Redaktorin und Moderatorin der Sternstunde Religion bei SRF und später als Leiterin der Kulturprogramme «Haus der Religionen – Dialog der Kulturen» in Bern nachleben.
mehr lesen

Stiftungsrat

Prof. em. Dr. Jacques Picard, Zürich, Präsident
Dr. Barbara Becker, Zürich, Vizepräsidentin
Dr. Omar Kassab, Küsnacht, Vizepräsident
M.A. Muris Begovic, Zürich
Dr. Angela Bhend, Oftringen
Arthur Braunschweig, Zürich
Ron Caneel, Zürich
Thomas Münch, Zürich
Dr. Elika Palenzona-Djalili, Zürich
Dr. Lilo Roost Vischer, Basel