Lade Veranstaltungen

«Pässe, Polizei und Profiteure»

Judentum
Dienstag, 30.04.2024
19:00
 - 21:00
Paulus Akademie Pfingstweidstrasse 28
8005 Zürich
CHF 20 – 40
Anmeldeschluss: 16.04.2024

Das Schmugglernetzwerk aus Zürich

Diese Veranstaltung widmet sich dem kaum bekannten Helfernetzwerk aus Zürich, das tausenden von Jüdinnen und Juden während der Shoah das Leben rettete. Durch den Einsatz gefälschter lateinamerikanischer Pässe ermöglichten die privaten Helfer:innen die Flucht aus Nazi-Deutschland und somit die Rettung vor dem sicheren Tod, bevor das Unterfangen im Mai 1943 aufflog.

Im Rahmen einer szenischen Lesung präsentieren wir das Abhörprotokoll von Shaul Weingort. Dieses bietet dem Publikum einen direkten Einblick in das Schmugglernetzwerk und die Geschichte der gefälschten Pässe aus der Perspektive eines verhafteten polnischen Rabbiners, der sich der Schweizer Justiz stellen musste.

Im anschließenden Gespräch mit Naomi Lubrich, der Direktorin des Jüdischen Museums Schweiz, gehen wir vertieft auf die umfassendere Geschichte ein und integrieren sie in den zeitlichen Kontext der Schweiz.

 

Leitung: Dina Wyler

Referentin: Dr. Naomi Lubrich

Partner

Tickets

Die unten stehende Nummer beinhaltet Karten für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Karten kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Kartenanzahl verändert werden.
Solidaritäts-Preis: «Pässe, Polizei und Profiteure»
«Pässe, Polizei und Profiteure»
Inklusive Verpflegung

Mit Ihrem Ticket unterstützen Sie Personen mit einem kleineren Budget.
CHF 40.00
46 verfügbar
Preis: «Pässe, Polizei und Profiteure»
«Pässe, Polizei und Profiteure»
Inklusive Verpflegung
CHF 30.00
46 verfügbar
Reduzierter Preis: «Pässe, Polizei und Profiteure»
«Pässe, Polizei und Profiteure»
Inklusive Verpflegung
CHF 20.00
46 verfügbar