Lade Veranstaltungen

Die postkoloniale Bibel

Christentum
Mittwoch, 09.11.2022
20:00
 - 21:30
Online
CHF Free
Anmeldeschluss: 02.11.2022

Seit einiger Zeit wird das ungeheure Ausmass kolonialer Gewalt aufgearbeitet. Auch das Neue Testament ist betroffen davon. Tania Oldenhage stellt postkoloniale Lesestrategien vor und spricht über die koloniale Prägung nordeuropäischer Bibelwissenschaften.

Zusammen schärfen wir unsere Wahrnehmung der imperialen Kontexte, aus denen das Neue Testament entstand.

Leitung: PD Dr. Tania Oldenhage
Tania Oldenhage ist Pfarrerin an der Johanneskirche in Zürich und Privatdozentin an der Theologischen Fakultät der Universität Basel. Sie forscht und unterrichtet zur Wirkungsgeschichte des Neuen Testaments.

In Kooperation mit:

 

Diese Veranstaltung ist grundsätzlich kostenlos.
Wir freuen uns aber über eine Unterstützung über den abgebildeten QR-Code.
Herzlichen Dank im Voraus.

Karten

Die unten stehende Nummer beinhaltet Karten für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Karten kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Kartenanzahl verändert werden.
Freie Spende
Diese Veranstaltung bieten wir kostenlos an, sind aber für eine Spende sehr dankbar!
CHF 0.00
15 verfügbar