Headlines

Headline H2

Headline H3

Headline H4

Absätze (mit Spalten)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

BLOCK Bild / Gallery
BEATRICE FREI GUELAT
BLOCK Headline-Content (1/3 – 2/3)
Spenden, Kollekten und Legate
Die Arbeit des ZIID wird nebst regelmässigen Beitragen und den Kursgeldern mit Spenden, Kollekten und Legaten und weiteren Beiträgen finanziert. Zuwendungen an die Stiftung ZIID sind in mehreren Kantonen steuerabzugfähig.
PC Konto: 80-2127-4, IBAN CH62 0900 0000 8000 2127 4.
Werden Sie Mitglied im Förderkreis des ZIID
Als Mitglied des Förderkreises des ZIID Zürcher Institut für interreligiösen Dialog sind Sie Teil unserer Arbeit. Sie ermöglichen die längerfristige Planung des Engagements und tragen dazu bei, den interreligiösen Dialog in die Gesellschaft zu tragen. An unserer jährlichen Förderkreis-Veranstaltung erhalten Sie als Mitglied ausgewählte Einblicke in die Arbeit des Teams.
EINZELMITGLIEDSCHAFT
CHF 300.–
PAARMITGLIEDSCHAFT
CHF 500.–
Mitarbeit beim interreligiösen Dialog
Bei Begegnungsinitiativen und weiteren Veranstaltungen, bei der Umsetzung unserer Kommunikationsarbeit oder bei der Öffentlichkeitsarbeit können Sie sich auch mit Ihrem Einsatz stunden- oder tageweise für den interreligiösen Dialog engagieren.
BLOCK HL – SHL – Text

Headline

mehrzeilige
Subheadline

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

BLOCK Infobox

Aktuelles

19.11.2021
JÜDISCHES NEUJAHR UND BETTAG

Zwei hohe Feiertage im interreligiösen Kalender! Das Zürcher Institut für interreligiösen Dialog ZIID wünscht allen, die uns unterstützen und mit Interesse begleiten, ein glückliches und gesundes neues Jahr! שנה טובה schana tova!

mehr-
lesen
14.11.2021
FÜR SCHULKLASSEN

Der Workshop Frag die Islamwissenschaftlerin bietet Schulklassen Gelegenheit, ihre Fragen zum Thema Islam mit einer Religionswissenschaftlerin zu besprechen und zu diskutieren.

weitere Infos
zum Workshop
BLOCK Kontakt

Kontakt und
telefonische Beratung

Haben Sie Fragen zu unseren Workshops oder im Zusammenhang mit Äusserungen oder Verhaltensformen, die Ihnen problematisch erscheinen oder den Unterricht erschweren?
Hannan Salamat
Religionswissenschaftlerin und Fachleiterin Islam beim ZIID, steht Ihnen gerne zur Verfügung:
044 341 18 20
BLOCK Aufzählung

Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Wissensvermittlung und Bildungsarbeit das ganze Jahr hindurch zu den Grundtexten (jüdische und christliche Bibel, Koran) und ihrer Auslegung in der jeweiligen Glaubensgemeinschaft, Brennpunkten und Hintergründen zu Themen des interreligiösen Dialogs gestern und heute sowie Geschichte, Kultur und Gegenwart im Hinblick auf besseres Verstehen des Eigenen und des Fremden.

  • Aufklärungsarbeit und Sensibilisierung sowie Förderung und Unterstützung von Dialog-Initiativen und Veranstaltungen, die dem gegenseitigen Kennenlernen dienen und das alltägliche Leben erleichtern – in Städten und Gemeinden.

  • Beratung und Unterstützung von Einzelpersonen, Firmen und Gruppen.